Versión clásicaVersión móvil

Technik und Gender

Technikzukünfte als geschlechtlich codierte Ordnungen in Literatur und Film

Fiktionale Darstellungen von Technik scheinen von Geschlechterstereotypen bevölkert, die Klischees bedienen und auf der Opposition traditioneller, geschlechtlich assoziierter Merkmale basieren. So verkörpert Männlichkeit das technische Prinzip, während das Weibliche der Sphäre der Natur zugeordnet ist. Doch wie stereotyp sind technische Zukunftsvisionen? Der Band nimmt die geschlechtliche Kodiertheit literarischer und filmischer Technikzukünfte in den Fokus. Die Beiträge dieses Sammelbande...


Leer más
  • Editor : KIT Scientific Publishing
  • Colección : KIT Scientific Publishing
  • Lugar de edición : Karlsruhe
  • Año de edición : 2016
  • Publicación en OpenEdition Books : 13 septembre 2019
  • EAN (publicación papel) : 9783731504870
  • EAN electrónico : 9791036538261
  • Número de páginas : II-249 p.
Marie-Hélène Adam y Katrin Schneider-Özbek
Vorwort
Rudolf Drux
Untergänge mit Zuschauerinnen

Katastrophenereignisse als Beispiele für die Besonderheit literarischer Technikdarstellung

Angelika Baier
Klone zwischen den Geschlechtern

Hermaphroditismus und Biotechnologie in Ralf Isaus Thriller Die Galerie der Lügen oder Der unachtsame Schläfer

Jakob Christoph Heller
Genderindifferenz und Gesellschaftsutopie

In Michel Houellebecqs La Possiblité d’une île und Dietmar Daths Die Abschaffung der Arten

Hanna Maria Hofmann
„Mann-Weiber“ im Technikstaat

Geschlechterkampf und Zivilisationskritik in Alfred Döblins Berge Meere und Giganten

Julia Bertschik
„Automobile sehen dich an“

Die ‚Auto-Amazone‘ als Alltagsmythos neusachlicher Technik-Phantasie

Anja Gerigk
Genderdifferenz in der Einheit von Utopie und Kritik

Literarische Figurationen zur technischvisionären Kompetenz der Architektur

Katrin Schneider-Özbek
Frau rettet Welt?

Ontologisierung des Weiblichen im Ökothriller

Clemens Özelt
Katholische Physik?

Weibliche naturwissenschaftliche Intelligenz in den Werken von Elisabeth Langgässer, Gertrud von le Fort und Gertrud Fussenegger

Marie-Hélène Adam
(S)He will be back

Konstruktion weiblicher und männlicher Identitätskonzepte in der Terminator-Reihe

André Reichart
Das Adeptus Sororitas

Die Heilige Jungfrau in der dystopischen Welt von ‚Warhammer 40.000‘

Buscar en OpenEdition Search

Se le redirigirá a OpenEdition Search