Version classiqueVersion mobile

Zur Zukunft der Bereichsethiken – Herausforderungen durch die Ökonomisierung der Welt

 | 
Matthias Maring

Einleitung und Übersicht

Matthias Maring

Les formats HTML, PDF et ePub de cet ouvrage sont accessibles aux usagers des bibliothèques et institutions qui l'ont acquis dans le cadre de l'offre OpenEdition Freemium for Books. L’ouvrage pourra également être acheté sur les sites des libraires partenaires, aux formats PDF et ePub, si l’éditeur a fait le choix de cette diffusion commerciale. Si l’édition papier est disponible, des liens vers les librairies sont proposés sur cette page.

Extrait du texte

Einleitung

„Erst kommt das Fressen, dann kommt die Moral“ (Brecht).
Erst kommt das Fressen, dann kommt der Markt, dann die Moral (Gorbatschow).
Was gut ist für die Deutsche Bank, ist gut für Deutschland (Kohl).
„Scheitert der Euro, dann scheitert Europa“(Merkel).1

All diesen Aussagen gemeinsam ist, dass eine Rangfolge – sei diese deskriptiv oder normativ gemeint – angegeben wird. Priorität haben das Fressen, der Markt, die Deutsche Bank und der Euro, erst dann kommen Moral, Deutschland und Europa. Die ‚ Botschaft‘der Aussagen besteht im Wesentlichen in einem Vorrang der Ökonomie bzw. ökonomischer Werte (vor allen anderen Werten).

Die Dominanz und scheinbare Alternativlosigkeit2sowie universelle Geltung ökonomischer Imperative im Verbund mit dem ökonomische Kosten-Nutzen-Prinzip, Wettbewerb bzw. Wettbewerbsideologie3, Märkten4, Deregulierung, Privatisierung, Kommerzialisierung usw. gelten als Allheilmittel in fast allen Bereiche menschlichen Lebens.

Die Ökonomisierung zeigt sich auch darin,...

Lire

Open access

Rechercher dans OpenEdition Search

Vous allez être redirigé vers OpenEdition Search