Desktop versionMobile Version

Freiheit und Pluralismus

 | 
Robert Reick

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Der Stellenwert von Freiheit und Pluralismus in der aktuellen gesellschaftspolitischen Debatte
Die Aktualität von Berlin in der akademischen Philosophie
Danksagung

Einleitung

Berlins Themen in den Trümmern unserer Tage
Forschungsfragen
Methodologische Vorüberlegungen
Struktur dieser Arbeit
Kapitel 1: Freiheit
Kapitel 2: Pluralismus
Kapitel 3: Verträglichkeit beider Positionen
Fazit: Relevanz für Theorie und Praxis

Kapitel 1

Offene Türen, verstellte Wege: Berlins negative Freiheit und die Folgen
1.1. Two Concepts of Liberty: Berlins ideengeschichtliche Studie und ihre handlungstheoretische Peripherie
Art und Ursprung der Schranken von Freiheit: Constraints und systematische Behinderung Einzelner– Teil I
1.2 Kommunitaristische Reaktion: Tradition, Identität und falsches Bewusstsein
1.3 Analytische Reaktion: Triadische Relation, Republikanismus und Modalität
Analytische Reaktion I: Die Triade – drei Relationen der Freiheit
Analytische Reaktion II: Republikanismus
Analytische Reaktion III: Kontrafaktizität, Modalität und Probabilismus
1.4 Analogien und Auswege: Spinoza, Green und Hume
Through African Eyes: ‘ubuntungwa’ versus ‘amayendele’
Art und Ursprung der Schranken von Freiheit: Constraints und systematische Behinderung Einzelner – Teil II
1.5 Rational-ironistische Rekonstruktion des Begriffs politischer Freiheit

Kapitel 2

Viele Wege, kein Rom: Berlins objektiver Pluralismus und die Folgen
2.1 Berlins objektiver Pluralismus: Inkommensurabilität, Inkompatibilität, Inkomparabilität, Rivalität und Unausweichlichkeit des Konflikts der Werte
2.2 Historische Peripherie: Anknüpfungspunkte für Berlins Pluralismus
2.3 „Das Gute“: Einheit oder Vielheit?
2.4 Analytische Reaktion: Trichotomie, Vagheit und „Parity“
2.5 Echte Zwickmühle? Relativismus fordert Rationalität
2.6 Essentialismus und Argumente im Rekurs auf „die menschliche Natur“
2.7 Rational-ironistische Rekonstruktion des Pluralismusbegriffs

Kapitel 3

Gefährliche Kreuzung? Zur Vereinbarkeit von Pluralismus und Liberalismus
3.1 Entailment: Berlin, Galston und Crowder
3.2 Inkonsistenz: Gray versus Talisse
3.3 Neutralität: Spätes Geständnis eines alten Fuchses

Fazit als Pivot

Meine Rekonstruktionen und die aktuelle Praktische Philosophie
Schritt I: Liberale Gerechtigkeitsdiskurse
Schritt II: Perfektionismus
Schritt III: Deliberative Demokratie

Anhang

Literaturverzeichnis
 
Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search