Version classiqueVersion mobile
OpenEdition Books

Globale öffentliche Güter in interdisziplinären Perspektiven

 | 
Matthias Maring

Nachhaltiger Konsum – das Problem der halbierten Verantwortung

Armin Grunwald

Les formats HTML, PDF et ePub de cet ouvrage sont accessibles aux usagers des bibliothèques et institutions qui l'ont acquis dans le cadre de l'offre OpenEdition Freemium for Books. L'ouvrage pourra également être acheté sur les sites de nos libraires partenaires, aux formats PDF et ePub. Si l’édition papier est disponible, des liens vers les librairies sont également proposés sur cette page.

Extrait du texte

1. Verantwortung für nachhaltige Entwicklung

Große Herausforderungen geben häufig Anlass, bestimmten gesellschaftlichen Gruppen besondere Verantwortung und Erwartungen zuzuschreiben. Dass Nachhaltigkeit zu den ganz großen Herausforderungen der Moderne gehört, dürfte nicht zu bezweifeln sein, auch wenn heute, direkt nach der Rio+20-Konferenz im Juni 2012, der Eindruck vorherrschen mag, dass viele Entscheidungsträger das noch nicht bemerkt haben. Denn in der Debatte zur Nachhaltigkeit geht es auch darum, wie es gelingen kann, die global verteilten öffentlichen und Allmende-Güter wie Wasser, landwirtschaftliche Nutzflächen, das Klima und knappe Ressourcen so zu bewirtschaften, dass wir ethischen Prinzipien der Zukunftsverantwortung und Verteilungsgerechtigkeit entsprechen (Lenk 2009, Grunwald/Kopfmüller 2012).

Ein nicht unerheblicher Teil der Debatte zur nachhaltigen Entwicklung dreht sich gerade um die Frage nach den möglichen „Schlüsselakteuren“ der Nachhaltigkeit: Welche gesellschaftl...