Version classiqueVersion mobile

Relationsadjektive im Deutschen, Französischen und Russischen

 | 
Hedwig Mravlag

Vorwort

Texte intégral

1Angeregt durch den Besuch der Vorlesung Einführung in die Fachkommunikation von Univ.-Prof. Mag. Dr. Wolfgang Pöckl im Wintersemester 2009 habe ich mich entschlossen, in meiner Diplomarbeit die Relationsadjektive als Besonderheit des fachsprachlichen Diskurses zu behandeln. Die Arbeit soll nicht nur einen Vergleich der deutschen, französischen und russischen Relationsadjektive ermöglichen, sondern auch einen Einblick in Unterschiede in Bezug auf das Übersetzen und Dolmetschen geben. Der von mir gewählte Fachbereich beschäftigt sich mit Politik, mit der selbstverständlich andere Fachbereiche, etwa Wirtschaft, aufs Engste verknüpft sind. Mein Korpus umfasst Reden und ihre Verdolmetschungen sowie Bücher und ihre Übersetzungen in den von mir behandelten Sprachen (vgl. Bibliographie).

2Zu Beginn meiner Arbeit möchte ich die von mir behandelte Wortgruppe der Relationsadjektive definieren und abgrenzen. Wir werden sehen, dass eine scharfe Abgrenzung gegenüber anderen Adjektiven nicht immer möglich ist. In diesem Überblick versuche ich, verschiedene Meinungen anzuführen und gegenüberzustellen. Dieser theoretische Teil umfasst nicht nur eine genaue Beschreibung der Relationsadjektive und ihres Gebrauchs, sondern enthält auch Erklärungen zu alternativen Konstruktionen, die die Relationsadjektive ersetzen können. Dieser Punkt ist für den weiteren Vergleich der von mir analysierten Sprachenkombinationen Deutsch-Französisch und Deutsch-Russisch und für die Gegenüberstellung von Übersetzungen und Verdolmetschungen unabdingbar.

3Im praktischen Teil meiner Arbeit möchte ich auf verschiedene Gruppen von Relationsadjektiven eingehen. Die Relationsadjektive politisch und wirtschaftlich sind klassische Beispiele und stehen stellvertretend für viele andere. Die kontrastive Analyse umfasst einen Vergleich dieser Adjektive in Bezug auf die Übersetzungs-bzw. Dolmetschrichtung, jeweils getrennt für den mündlichen und schriftlichen Bereich, eine Gegenüberstellung von Verdolmetschungen und Übersetzungen, jeweils getrennt nach Französisch-Deutsch, Deutsch-Französisch, Russisch-Deutsch und Deutsch-Russisch, und einen Anhang mit didaktischen Hinweisen für die Ausbildung von Übersetzern und Dolmetschern. Die nächsten Abschnitte befassen sich mit Gruppen von Relationsadjektiven, die in den verschiedenen Sprachen sehr unterschiedlich behandelt werden. Erstens sind das Relationsadjektive, die von Adverbien abgeleitet werden. Ein Vergleich von Relationsadjektiven wie zweijährig, langfristig, ehemalig oder damalig in den von mir analysierten Sprachen ermöglicht es, sprachspezifische Tendenzen herauszufiltern, die in der Praxis von Nutzen sein können. Zweitens waren bei der Auswertung meines Korpus Unterschiede in Bezug auf Relationsadjektive, die von Eigennamen abgeleitet werden, besonders auffallend. Das Deutsche, Französische und Russische gehen unterschiedlich mit diesen Relationsadjektiven bzw. den alternativen Konstruktionen in diesem Bereich um. Eine Auswahl von Beispielen von Relationsadjektiven, die einen Bezug zu einer Person oder einer Stadt, einem Land oder einem Kontinent und einem Monat herstellen, soll einen Eindruck vermitteln, wie unterschiedlich vorgegangen werden kann. Drittens geht es um Relationsadjektive, die auch qualitativ verwendet werden. Am Beispiel historisch können sprachspezifische Unterschiede ausgemacht werden. In einem letzten Punkt sind weitere auffallende Beispiele zusammengefasst. Das Relationsadjektiv atomar bzw. nuklear fällt wegen seiner zahlreichen Varianten auf, die anscheinend terminologisch noch nicht vereinheitlicht wurden, und Relationsadjektive, die den Bezug zu einem Material herstellen, sind erwähnenswert, da sie besonders häufig mit Hilfe von alternativen Konstruktionen wiedergegeben werden.

4Diese Arbeit soll in erster Linie werdenden Übersetzern und Dolmetschern zeigen, dass sich eine genauere Betrachtung eines kleinen Bausteins unserer Sprache lohnt. Wenn man sich mit bestimmten Tendenzen und Strukturen erst einmal auseinandergesetzt hat, können diese bei der Arbeit besser berücksichtigt werden. Besonders im fachsprachlichen Bereich, aber auch immer mehr in der Alltagssprache, sind die Relationsadjektive so ein Baustein, der unter die Lupe genommen werden sollte.

© innsbruck university press, 2013

Conditions d’utilisation : http://www.openedition.org/6540

Acheter

Rechercher dans OpenEdition Search

Vous allez être redirigé vers OpenEdition Search