Version classiqueVersion mobile

Friedensmacht Europa: Dynamische Kraft für Global Governance?

 | 
Herwig Büchele
, 
Anton Pelinka

Weltordnungspolitik in einer zerklüfteten Welt

Dieter Senghaas

Les formats HTML, PDF et ePub de cet ouvrage sont accessibles aux usagers des bibliothèques et institutions qui l'ont acquis dans le cadre de l'offre OpenEdition Freemium for Books. L’ouvrage pourra également être acheté sur les sites des libraires partenaires, aux formats PDF et ePub, si l’éditeur a fait le choix de cette diffusion commerciale. Si l’édition papier est disponible, des liens vers les librairies sont proposés sur cette page.

Extrait du texte

In einer „kurzen Geschichte des 21. Jahrhunderts“ vertritt Thomas L. Friedman die These: Die Welt ist flach – so der Titel des 2005 erschienenen, inzwischen in viele Sprachen übersetzten Buches.1 Nun bestätigen einige Erscheinungen in der sich globalisierenden Welt in gewisser Hinsicht diese Perspektive – so die Rolle und Funktion des Internet, globale Wertschöpfungsketten via outsourcing, offshoring, insourcing, auch die digitale Organisation von Arbeitsabläufen sowie andere sich weltweit organisierende Prozesse. Dennoch ist diese Perspektive, vor allem wenn sie wie in diesem Fall übertrieben formuliert wird, zu weltflächig, als dass sie die real existierende Welt zureichend zu beschreiben oder gar analytisch aufzuschlüsseln vermag. Denn diese heute existierende Welt wird durch dramatische Zerklüftungen und weltweit abgeschichtete Problemlagen gekennzeichnet.

1. Zerklüftete Welt

1.1 Die OECD-Welt – immer noch das Gravitationszentrum

Die derzeit immer noch markanteste Zerklüftung der W...

© innsbruck university press, 2011

Conditions d’utilisation : http://www.openedition.org/6540

Acheter

Rechercher dans OpenEdition Search

Vous allez être redirigé vers OpenEdition Search