Version classiqueVersion mobile

Friedensmacht Europa: Dynamische Kraft für Global Governance?

 | 
Herwig Büchele
, 
Anton Pelinka

Vorwort der Herausgeber

Herwig Büchele et Anton Pelinka

Les formats HTML, PDF et ePub de cet ouvrage sont accessibles aux usagers des bibliothèques et institutions qui l'ont acquis dans le cadre de l'offre OpenEdition Freemium for Books. L’ouvrage pourra également être acheté sur les sites des libraires partenaires, aux formats PDF et ePub, si l’éditeur a fait le choix de cette diffusion commerciale. Si l’édition papier est disponible, des liens vers les librairies sont proposés sur cette page.

Extrait du texte

Die gesellschaftliche Entwicklung des 21. Jahrhunderts ist durch zwei gegenläufige Tendenzen gekennzeichnet, die das in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts erreichte Gleichgewicht der westlichen Industriegesellschaft erheblich stört. Einer sich verdichtenden kulturellen und wirtschaftlichen Globalisierung steht eine abnehmende Politikfähigkeit der Akteure gegenüber, die – dem Prinzip des Westfälischen Friedens entsprechend – Jahrhunderte hindurch die Welt bestimmten: die mit einem territorialen Souveränitätsanspruch ausgestatteten Staaten. War die vor allem (west-) europäische Welt nach der Katastrophe der beiden Weltkriege und des Holocaust durch eine demokratisch definierte Balance zwischen individueller Freiheit und sozialer Solidarität gekennzeichnet, so geht diese nun zunehmend verloren. Die Politik verliert allmählich, aber erkennbar ihre Fähigkeit, Solidarität herzustellen. Die Ursache dafür ist, dass die Politik in ihre staatlichen Grenzen gesperrt ist, während die Ökono...

© innsbruck university press, 2011

Conditions d’utilisation : http://www.openedition.org/6540

Acheter

Rechercher dans OpenEdition Search

Vous allez être redirigé vers OpenEdition Search