Versión clásicaVersión móvil

Zones Virtopiques

Die Virtualisierung der Heterotopien und eine mediale Dispositivanalyse am Beispiel des Medienkunstprojekts Zone*Interdite

Wie kann Michel Foucaults Konzept der Heterotopien, der Anderen Orte, auf mediale und im Speziellen auf virtuelle Räume übertragen werden und wie könnten virtuelle oder virtualisierte Heterotopien aussehen? In welchem Verhältnis stehen Heterotopien zur Tradition utopischen Denkens? Und lassen sich insbesondere in virtualisierten Heterotopien Restbestände eines utopischen Impulses aufspüren? Diese Fragen nach dem common ground dieser speziellen (Nicht-)Orte (zones hétérotopiques, utopiques ...


Leer más
  • Editor : innsbruck university press
  • Colección : Interdisziplinäre Forschung
  • Lugar de edición : Innsbruck
  • Año de edición : 2014
  • Publicación en OpenEdition Books : 29 septembre 2016
  • EAN (publicación papel) : 9783902936530
  • EAN electrónico : 9783903122314
  • Número de páginas : 194 p.

© innsbruck university press, 2014

Condiciones de uso: http://www.openedition.org/6540

Buscar en OpenEdition Search

Se le redirigirá a OpenEdition Search