Version classiqueVersion mobile

Politische Philosophie versus Politische Theologie?

 | 
Wolfgang Palaver
, 
Andreas Oberprantacher
, 
Dietmar Regensburger

III. Historische Anfragen: Politische Religionen und Religiöser Sozialismus

Christliches Martyrium und wir „Normalgläubige“

Roman A. Siebenrock

Les formats HTML, PDF et ePub de cet ouvrage sont accessibles aux usagers des bibliothèques et institutions qui l'ont acquis dans le cadre de l'offre OpenEdition Freemium for Books. L’ouvrage pourra également être acheté sur les sites des libraires partenaires, aux formats PDF et ePub, si l’éditeur a fait le choix de cette diffusion commerciale. Si l’édition papier est disponible, des liens vers les librairies sont proposés sur cette page.

Extrait du texte

In ihrem Beitrag hat Astrid von Schlachta in bester historischer Arbeit die bewegenden Motive und biographischen Entwicklungen Robert Friedmanns dargestellt. Meine Rückfragen beziehen sich weniger auf ihre informative Darstellung als auf den Dargestellten selbst. Zuvor aber möchte ich mit einer kurzen wissenschaftstheoretischen Überlegung begründen, warum eine systematischtheologische Orientierung von grundsätzlicher Bedeutung für die Geschichtswissenschaften, nicht nur im Spezialgebiet der Täufergeschichte, sein kann.

Kurze Anmerkung zum Verhältnis von darstellendrekonstruierender Geschichtsschreibung und systematischem Urteil der Geschichte

Die feststellende und Geschichtsläufe rekonstruierende, historische Vorgehensweise bleibt gerade in ihrer normativen Orientierung an prüfbaren und in diesem Sinne „objektiven“ „Vorgaben der Quellen“ immer implizit oder explizit gebunden an systematische Überlegungen und Bewertungen. Weil sich die heutige Geschichtswissenschaft von den Interessen ...

© innsbruck university press, 2011

Conditions d’utilisation : http://www.openedition.org/6540

Rechercher dans OpenEdition Search

Vous allez être redirigé vers OpenEdition Search