Version classiqueVersion mobile

Das Europäische Parlament

 | 
Doris Dialer
, 
Eva Lichtenberger
, 
Heinrich Neisser

Abschnitt IV: Die außenpolitische Sonderrolle des Europäischen Parlaments

Brückenbauer in Krisenzeiten. Die erste EU-Iran-Delegation des Europäischen Parlaments

Oliver Rolofs

Les formats HTML, PDF et ePub de cet ouvrage sont accessibles aux usagers des bibliothèques et institutions qui l'ont acquis dans le cadre de l'offre OpenEdition Freemium for Books. L'ouvrage pourra également être acheté sur les sites de nos libraires partenaires, aux formats PDF et ePub. Si l’édition papier est disponible, des liens vers les librairies sont également proposés sur cette page.

Extrait du texte

Einleitung

Mit Beginn der 6. Wahlperiode des Europäischen Parlaments (2004-2009) konstituierte sich am 20. September 2004 erstmals die neu gegründete EU-Iran-Delegation des Europäischen Parlaments, die auch ihre Arbeit in der 7. Wahlperiode (2009-2014) weiter fortsetzen wird.

Diese Maßnahme vergrößerte die Fähigkeiten des Europäischen Parlaments, mit einer eigenen interparlamentarischen Delegation Beziehungen auf institutioneller Ebene mit den Mitgliedern des iranischen Parlament Majlis aufzubauen und darüber hinaus die Entwicklungen im Iran und dessen internationale Beziehungen zu verfolgen. Insgesamt findet diese Arbeit in einem äußerst schwierigen außenpolitischen Kontext statt. Vor allem nach der Islamischen Revolution im Jahr 1979 hat sich der Umgang der internationalen Staatengemeinschaft mit der Islamischen Republik Iran1 bis heute immer mehr zu einer zentralen politischen Herausforderung der Gegenwart entwickelt.2 Die Beziehungen zwischen Teheran und der westlichen Staatengeme...

Auteur

© innsbruck university press, 2010

Conditions d’utilisation : http://www.openedition.org/6540

Acheter

Rechercher dans OpenEdition Search

Vous allez être redirigé vers OpenEdition Search