Version classiqueVersion mobile

Das Europäische Parlament

 | 
Doris Dialer
, 
Eva Lichtenberger
, 
Heinrich Neisser

Abschnitt II: Die parlamentarischen Ausschüsse

Die Rolle der Berichterstatter: TRAN

Vanessa Aulehla

Les formats HTML, PDF et ePub de cet ouvrage sont accessibles aux usagers des bibliothèques et institutions qui l'ont acquis dans le cadre de l'offre OpenEdition Freemium for Books. L'ouvrage pourra également être acheté sur les sites de nos libraires partenaires, aux formats PDF et ePub. Si l’édition papier est disponible, des liens vers les librairies sont également proposés sur cette page.

Extrait du texte

Einleitung

Auch wenn die Literatur übereinzustimmen scheint, dass das Konzept des Berichterstatters im Europäischen Parlament in Anlehnung an die kontinentaleuropäische Praxis entwickelt worden ist,1 hat es Eigenschaften, welche zumindest mit Deutschland, Italien und Österreich nicht zu vergleichen sind. Dies liegt nicht allein an den formalen Zuständigkeiten des Berichterstatters, sondern vor allem an seinen Interaktions- und Kooperationsmöglichkeiten, die er innerhalb eines Parlaments ohne klassische Regierungs- und Oppositionsfraktion und mit dem Ko-Gesetzgeber Rat ausnützen kann.

Am Beispiel der Rolle und Arbeit der Berichterstatter im Ausschuss für Verkehr und Fremdenverkehr des Europäischen Parlaments (TRAN) soll diese besondere Rolle des Berichterstatters als „legislative entrepreneur“2 beschrieben werden.

Der TRAN Ausschuss

Der Ausschuss ist zuständig für die Entwicklung einer gemeinsamen Politik für die Bereiche Eisenbahn- und Straßenverkehr sowie Binnen- und Seeschifffahrt und...

© innsbruck university press, 2010

Conditions d’utilisation : http://www.openedition.org/6540

Acheter

Rechercher dans OpenEdition Search

Vous allez être redirigé vers OpenEdition Search