Versione classicaVersione mobile

Das Europäische Parlament

 | 
Doris Dialer
, 
Eva Lichtenberger
, 
Heinrich Neisser

Vorwort des Herausgebers der Europawissenschaftlichen Reihe

Heinrich Neisser

I formati HTML, PDF, ePub sono accessibili agli utenti delle biblioteche e degli istituti che hanno richiesto la licenza OpenEdition Freemium per Books. Ad ogni modo, l'opera potrà essere acquistata online tramite le nostre librerie affiliate, nei formati PDF e ePub. Se la versione a stampa è disponibile sono proposti dei link verso le librerie in questa stessa pagina.

Estratto del testo

Der europäische Einigungsprozess hat die politische Landschaft unseres Kontinentes entscheidend verändert. Heute sind die meisten europäischen Staaten in einer Union vereint, die eine Staatengemeinschaft mit besonderen Strukturen und einem spezifischen institutionellen Gefüge ist. Die Europäische Union, die nach herrschender Auffassung zwar kein Staat, aber ein politisches System ist, ist Anknüpfungspunkt für die Forschung in verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen: Geschichtswissenschaft, Politikwissenschaft, Soziologie, Rechtswissenschaft, Ökonomie, Kulturwissenschaften – sie alle beschäftigen sich zunehmend mit dem Phänomen eines Staatenverbundes, der von einer außergewöhnlichen Komplexität ist.

Die Europawissenschaftliche Reihe im Rahmen der innsbruck university press dient dem Zweck, einem interessierten Leserpublikum die Dynamik und Eigenart des europäischen Integrationsprozesses näherzubringen. Dabei sollen sowohl theoretische Gesichtspunkte als auch Perspektiven der prak...

© innsbruck university press, 2010

Condizioni di utilizzo http://www.openedition.org/6540

Acquista

Cerca su OpenEdition Search

Sarai reindirizzato su OpenEdition Search