Version classiqueVersion mobile

Fichte und Schelling: Der Idealismus in der Diskussion. Volume II

 | 
Till Grohmann
, 
Lukas Held
, 
Jean-Christophe Lemaitre

Freiheit und Seligkeit / Liberté et sainteté

Freiheitsbegriff bei Fichte und Schelling

(Vergleichsanalyse mit Bezugnahme auf Kant)

Vadim Murskiy

Les formats HTML, PDF et ePub de cet ouvrage sont accessibles aux usagers des bibliothèques et institutions qui l'ont acquis dans le cadre de l'offre OpenEdition Freemium for Books. L’ouvrage pourra également être acheté sur les sites des libraires partenaires, aux formats PDF et ePub, si l’éditeur a fait le choix de cette diffusion commerciale. Si l’édition papier est disponible, des liens vers les librairies sont proposés sur cette page.

Extrait du texte

Der Freiheitsbegriff ist ohne Zweifel einer der bedeutendsten Begriffe des deutschen Idealismus. Kant, Fichte und Schelling (im Unterschied zu Hegel) beschäftigten sich eingehend mit dem Problem der formalen Begründung der Freiheit. Dieser Beitrag ist der Vergleichsanalyse des Freiheitsbegriffs bei Fichte und Schelling gewidmet. Dabei muss aber auch der Freiheitsbegriff Kants erörtert werden, denn sowohl Fichte als auch Schelling nahmen Bezug auf den Freiheitbegriff Kants. Es wird in dieser Untersuchung hauptsächlich um die formale Seite der Freiheit gehen, obwohl die materielle Ansicht der Freiheit bei all diesen Philosophen verschieden war.

Das Problem der Freiheit interessierte Philosophen schon seit Antike. Die Begründung der Freiheit kann dabei in zwei Hauptrichtungen aufgeteilt werden. Die erste war die Begründung der Freiheit in Bezug auf die Natur; damit beschäftigten sich die Kyniker, die Kyrenaiker und die Epikureer. Das erste Thema der Freiheit war selbstverständlich das T...

Auteur

© EuroPhilosophie Éditions, 2017

Conditions d’utilisation : http://www.openedition.org/6540

Acheter

Rechercher dans OpenEdition Search

Vous allez être redirigé vers OpenEdition Search