Version classiqueVersion mobile

Rechtsschutz im hellenistischen Ägypten

 | 
Nadine Grotkamp

Vorwort

Nadine Grotkamp

Texte intégral

1Dieses Buch ist die um ein Kapitel gekürzte und leicht überarbeitete Fassung meiner Habilitationsschrift, die im Januar 2015 vom Fachbereich Rechtswissenschaft der Universität Frankfurt angenommen wurde. Während die ersten Konzepte noch in der (leider) letzten Phase der IMPRS für vergleichende Rechtsgeschichte entstehen konnten, wurde es vor allem als Projekt des LOEWE-Schwerpunkts außergerichtliche und gerichtliche Konfliktlösung geschrieben. Beide Kontexte gaben reichlich Gelegenheit für anregende Aussprachen. Darüber hinaus haben mich Andrea Jördens, Christine Lehne-Gstreinthaler, Gerhard Thür, Inge Kroppenberg, Sebastian Lohsse und Andrew Monson eingeladen, einzelne Aspekte außerhalb des Frankfurter Kosmos zu diskutieren, und schließlich haben Alfons Bürge und Johannes Platschek die Schrift nicht nur in diese Reihe aufgenommen, sondern auch mit Anregungen nicht gespart. Allen danke ich von Herzen.

2Zu größerem Dank bin ich jedoch denen verpflichtet, die nicht nur diskutiert und angeregt haben, sondern mir über Jahre das Schreiben ermöglicht haben. Diese Arbeitsumgebung hat als fürsorglicher Chef in erster Linie Guido Pfeifer geschaffen, und zu ihr haben als kritische und aufmunternde Kolleginnen Susanne Heinemeyer und Anna Seelentag Erhebliches beigetragen. Außerdem danke ich meinen Mitarbeitern Benjamin Mörschardt, der zahlloses Material aus nahen und abgelegenen Bibliotheken herangetragen hat, und Norbert Schnellhammer, der den gesamten Text nach der Überarbeitung aufmerksam Korrektur las.

© C.H.Beck, 2018

Conditions d’utilisation : http://www.openedition.org/6540

Acheter

Volume papier

amazon.fr
Rechercher dans OpenEdition Search

Vous allez être redirigé vers OpenEdition Search