Version classiqueVersion mobile
OpenEdition Books

L’Art de l’irritation chez Thomas Bernhard

 | 
Martine Sforzin

Bibliographie

Bibliographie

1. Œuvres de Thomas Bernhard

Thomas Fabian (Pseudonym), Das rote Licht. Dans Salzburger Volksblatt, 19. Juni 1950 (vraisemblablement, la toute première publication de Thomas Bernhard).

Niklas van Heerlen (Pseudonym), Vor eines Dichters Grab. Dans Salzburger Volksblatt, 12. Juli 1950.

Thomas Fabian (Pseudonym), Die Siedler. Dans Salzburger Volksblatt, 8. September 1951.

Mein Weltenstück. Dans Münchner Merkur, 22. April 1952.

Dieverrückte Magdalena. Dans Demokratisches Volksblatt, 17. Januar 1953. Salzburg, Im Dom, Im Hofe von St. Peter, Friedhof in Seekirchen (Gedichte).

Dans Die Furche, 31. Juli 1954.

Dorotheum, Das Augustiner-Bräustübl, Rund um Mozart, Nacht in Salzburg. Dans Salzburg von A-Z, Hrsg. von Josef Kaut, Salzburg, Residenz-Verlag, 1954.

Grofier, unbegreiflicher Hunger. Dans Stimmen der Gegenwart 1954. Hg. von Hans Weigel, illustriert von Angela Varga, Wien 1954, S. 138-143.

Biographische Notiz. Dans Stimmen der Gegenwart 1954, ebenda, S. 259.

Heimkehr, Pfarrgarten in Henndorf, Lied der Magd, Am Abend, Aufzuwachen und ein Haus zu haben..., Mein Weltenstück (Gedichte). Dans Die ganze Welt in meines Herzens Enge. Anthologie junger Salzburger Lyrik. Salzburg, Residenz-Verlag, 1955, S. 58-63.

Das Jahr ist wie das Jahr vor tausend Jahren, Im Gras, Immer fragen sie nach mir (Gedichte). Dans Wort in der Zeit, 1956, H. 6, S. 34 f.

Der Schweinehüter. Dans Stimmen der Gegenwart 1956. Hg. von Hans Weigel, Wien und München 1956, S. 158-179.

Auf der Erde und in der Hölle. Gedichte. Salzburg, Residenz-Verlag, 1957. In hora mortis. Salzburg, Residenz-Verlag, 1958.

Unter dem Eisen des Mondes. Gedichte. Köln 1958. die rosen der einöde. fünf sätze für ballett, stimmen und orchester. Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag, 1959.

Ereignisse. Dans Wort in der Zeit 1959, H. 10, S. 28-31 (version retravaillée et augmentée parue dans, Literarisches Colloquium Berlin 1969).

Neue Gedichte. Dans Wort in der Zeit 1961, H. 7, S. 20-22 (Großmächtiges Tabernakel des Windes, An W.H. Roßhändler, Bauern, Grenadiere, Schützt mich, Zerfressener April).

In der Bibel, Mir ist der Mond zu schad (Gedichte). Dans Lyrik aus dieser Zeit. München und Esslingen 1961, S. 75, S. 104.

Die Irren / Die Haftlinge. Privatdruck, Klagenfurt 1962 (réédition, Suhrkamp Verlag, Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag, 1988).

Weinen über trostlose Tage (fünf Gedichte). Dans Wort in der Zeit 1962, H. 8, S. 29-31 (Im Tal, Krieger, Eine Strophe für Padraic Colum, Geburtstagsode, Morgen).

Beschreibung einer Familie, Jetzt im Frühling, Die Irren, In silva salus, An W. H., Kein Baum, Eine Ursache für John Donne, Zwei Bierflaschen und der Eisstock, Kitzlochklamm, Schmerz, Erinnerung an die tote Mutter (Gedichte). Dans Frage und Formel. Gedichte einer jungen österreichischen Generation. Hrsg. von Gerhard Fritsch u. a, Salzburg, Residenz-Verlag, 1963, S. 86-97.

Frost. Roman. Frankfurt am Main, Insel Verlag, 1963.

Amras. Frankfurt/Main, Insel Verlag, 1964.

Der Italiener. Dans Insel-Almanach auf das Jahr 1965, Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag, 1964, S. 83-93.

Ein junger Schriftsteller. Dans Wort in der Zeit 1965, H. 1-2, S. 56-59.

Politische Morgenandacht. Dans Wort in der Zeit 1966, H. 1, S. 11-13.

Viktor Halbnarr. Ein Wintermärchen. Dans Dichter erzählen Kindern. Köln 1966, S. 250-256.

Verstörung. Roman. Frankfurt/Main, Insel Verlag, 1967.

Prosa. Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag, 1967 (Zwei Erzieher, Die Mütze, Ist es eine Komödie ? Ist es eine Tragödie ?, Jauregg, Attaché an der französischen Botschaft, Das Verbrechen eines Innsbrucker Kaüfmannssohns, Der Zimmerer).

Ungenach. Erzählung, Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag, 1968.

An der Baumgrenze. Erzählungen. Zeichnungen von Anton Lehmden. Salzburg, Residenz – Verlag, 1969 (Der Kulterer, Der Italiener. Fragment, An der Baumgrenze).

Watten. Ein Nachlaß. Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag, 1969.

Ereignisse. Berlin Literarisches Colloquium 1969.

Der Berg. Ein Spiel für Marionetten als Menschen oder Menschen als Marionetten. Dans Literatur und Kritik 1970, H. 46, S. 330-352 (1957 entstanden).

Ein Fest für Boris. Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag, 1970.

Das Kalkwerk. Roman. Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag, 1970.

Der Italiener. Salzburg, Residenz-Verlag, 1971 (Der Italiener. Ein Film, Der Italiener. Photographiert ! von Heidrun Hubert, Der Italiener. Fragment, Drei Tage, Notiz).

Midland in Stilfs. Drei Erzählungen. Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag, 1971 (Midland in Stilfs, Der Wetterfleck, Am Ortler. Nachricht aus Gomagoi). Gehen. Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag, 1971.

Der Ignorant und der Wahnsinnige. Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag, 1972.

Die Jagdgesellschaft. Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag, 1974.

Der Kulterer. Eine Filmgeschichte. Salzburg, Residenz-Verlag, 1974.

Die Macht der Gewohnheit. Komodie. Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag, 1974.

Der Präsident. Frankturt/Main, Suhrkamp Verlag, 1975.

Die Ursache. Eine Andeutung. Salzburg, Residenz-Verlag, 1975.

Korrektur. Roman. Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag, 1975.

Die Berühmten. Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag, 1976.

Der Keller. Eine Entziehung, Salzburg, Residenz-Verlag, 1976.

Minetti. Ein Porträt des Künstlers als alter Mann. Mit sechzehn Fotos von Digne Meller-Marcowicz. Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag, 1977.

Die Kleinbürger auf der Heuchelleiter. Dans Programmbuch 34 I. Württembergisches Staatstheater Stuttgart. Schauspiel 1977/78, S. 26-28.

Immanuel Kant. Komödie. Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag, 1978.

Der Atem. Eine Entscheidung. Salzburg, Residenz – Verlag, 1978.

Ja. Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag, 1978.

Der Stimmenimitator. Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag, 1978.

Der deutsche Mittagstisch. Eine Tragödie für ein Burgtheatergastspiel in Deutschland. Dans Die Zeit, 29. Dezember 1978.

Der Weltverbesserer. Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag, 1979.

Vor dem Ruhestand. Eine Komodie von deutscher Seele. Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag, 1979.

Die Billigesser. Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag, 1980.

Die Kälte. Eine Isolation. Salzburg, Residenz-Verlag, 1981.

Über allen Gipfeln ist Ruh. Ein deutscher Dichtertag um 1980. Komödie, Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag, 1981.

Am Ziel. Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag, 1981.

Ave Vergil. Gedicht. Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag, 1981 (entstanden 1959/1960).

Verfolgungswahn. Dans Die Zeit, 11. Januar 1982.

Ein Kind. Salzburg, Residenz-Verlag, 1982.

Goethe schtirbt. Dans Die Zeit, 19. März 1982.

Beton. Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag, 1982.

Montaigne. Eine Erzählung (in 22 Fortsetzungen). Dans Die Zeit, 8. Oktober 1982.

Wittgensteins Neffe. Eine Freundschaft. Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag, 1982.

Der Schein trügt. Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag, 1983.

Der Untergeher. Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag, 1983.

Holzfällen. Eine Erregung. Frankfurt/Main. Suhrkamp Verlag, 1984.

Der Theatermacher. Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag, 1984.

Ritter, Dene, Voss. Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag, 1984.

Alte Meister. Komödie. Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag, 1985

Einfach kompliziert. Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag, 1986.

Auslöschung. Ein Zerfall. Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag, 1986.

Elisabeth II. Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag, 1987.

Christine Lavant, Gedichte. Hg, von Thomas Bernhard. Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag, 1987.

Der deutsche Mittagstisch. Dramolette. Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag, 1988 (A Doda, Maiandacht. Ein Volksstück als wahre Begebenheit [Meiner Kindheitsstadt Traunstein gewidmet], Match, Freispruch, Eis, Der deutsche Mittagstisch, Ailes oder nichts).

Heldenplatz. Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag, 1988.

In der Höhe. Rettungsversuch, Unsinn. Salzburg, Residenz – Verlag, 1989 (1959 entstanden).

Claus Peymann kauft sich eine Hose und geht mit mir essen. Drei Dramolette. Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag, 1990 (Claus Peymann verläßt Bochum und geht als Burg – theaterdirektor nach Wien [1986], Claus Peymann kauft sich eine Hose und geht mit mir essen [1986], Claus Peymann und Hermann Beil auf der Sulzwiese [1987]).

Gesammelte Gedichte. Hrsg. v. Volker Bohn, Suhrkamp Verlag Frankfurt am Main 1991

(enth., Mein Weltenstück, Auf der Erde und in der Hölle, In hora mortis, Unter dem Eisen des Mondes, Ave Vergil, Anhang).

Éditions utilisées pour les œuvres de T. Bernhard et mentionnées en bas de page

Alte Meister. Komödie, Frankfurt, Suhrkamp 1988. (Maîtres anciens, trad. fr. Gilberte Lambrichs, Paris, Gallimard, 1988).

Der Atem. Eine Entscheidung, München, DTV 1981. (Le Souffle trad. fr. Albert Kohn, Paris, Gallimard, 1983).

Amras. Frankfurt/M., Suhrkamp Taschenbuch 1988. (Amras etautres récits, trad. fr. Eliane Kaufholz et Jean-Claude Héméry, Paris Gallimard, 1987).

Auslöschung. Ein Zerfall, Frankfurt/M., Suhrkamp Taschenbuch 1988. (Extinction. Un effondrement, trad. fr. Gilberte Lambrichs, Paris Gallimard, 1990).

Ave Vergil, in, Gesammelte Gedichte, p. 233-277, Frankfurt/M., Suhrkamp 1991.

Beton. Frankfurt/M., Suhrkamp Taschenbuch 1988. (Beton, trad. fr. Gilberte Lambrichs, Paris, Gallimard, 1985).

Die Billigesser. Frankfurt/M., Suhrkamp Taschenbuch 1980.

Der deutsche Mittagstisch. Dramolette. Frankfurt/M., Suhrkamp Taschenbuch 1988.

Frost. Frankfurt/M., Suhrkamp Taschenbuch 1972. (Gel, trad. fr. Boris Simon et Josée Turk-Meyer, Paris, Gallimard, 1967).

Gehen. Frankfurt/M., Suhrkamp Taschenbuch 1971.

Gesammelte Gedichte, Frankfurt/M., Suhrkamp 1991.

Heldenplatz, Frankfurt/M., Suhrkamp Taschenbuch 1989. (Place des Héros, trad. fr. Claude Porcell, Paris, L’Arche 1990).

Holzfällen. Eine Erregung, Frankfurt/M., Suhrkamp Taschenbuch 1988. (Des arbres à abattre. Une Irritation, trad. fr. Bernard Kreiss, Paris, Gallimard, 1987).

In der Höhe. Rettungsversuch, Unsinn, Frankfurt/M., Suhrkamp 1990. (Dans les hauteurs. Tentative de sauvetage, trad. fr. Claude Porcell, Paris Gallimard, 1991).

Ist es eine Komödie ? Ist es eine Tragödie ? dans Die Erzählungen, Frankfurt/M., Suhrkamp 1979.

Der Italiener, Frankfurt/M., Suhrkamp Taschenbuch 1989.

Die Jagdgesellschaft dans Die Stücke, S. 171-229, Frankfurt/M., Suhrkamp 1983. (La Société de chasse, trad. fr. Claude Porcell, Paris, L’Arche, 1988).

Die Kälte. Eine Isolation, München, DTV 1984. (Le Froid. Une mise en quarantaine, trad. fr. Albert Kohn, Paris Gallimard, 1983).

Das Kalkwerk. Roman, Frankfurt/M., Suhrkamp Taschenbuch 1973. (La Plâtrière, trad. fr. Louise Servicen, Paris Gallimard, 1974).

Der Keller. Eine Entziehung, München, DTV 1981. (La Cave. Un retrait, trad. fr. Albert Kohn, Paris, Gallimard, 1982).

Ein Kind. München, DTV 1985. (Un Enfant, trad. fr. Albert Kohn, Paris Gallimard, 1984).

Der Korrektur. Roman, Frankfurt/M., Suhrkamp Taschenbuch 1975. (Corrections, trad. fr. Albert Kohn, Paris Gallimard, 1978).

DerKulterer. Eine Filmgeschichte, Frankfurt/M., Suhrkamp Taschenbuch 1976.

Der Schein trügt. Frankfurt/M., Suhrkamp Taschenbuch 1986. (Les apparences sont trompeuses, trad. fr. Edith Damaud, Paris, L’Arche, 1985).

Der Stimmenimitator. Frankfurt/M., Suhrkamp Taschenbuch 1975.

Die Stücke (1969-1981), Ein F est für Boris. Der Ignorant und der

Wahnsinnige. Die Jagdgesellschaft. Die Macht der Gewohnheit.

Der Präsident. Die Berühmten. Minetti. Immanuel Kant. Vor dem Ruhestand. Der Weltverbesserer. Über allen Gipfeln herrscht Ruh. Am Ziel. Frankfurt/M., Suhrkamp Verlag 1983. (Pièces trad. en fr. par Claude Porcell, Ed. de L’Arche).

Stücke 4, Der Theatermacher. Ritter, Dene, Voss. Einfach kompliziert.

Elisabeth II. Frankfurt/M., Suhrkamp Taschenbuch 1988. (Pièces trad. en fr, par Claude Porcell, Ed. de L’Arche)

Ungenach, Frankfurt/Main., Suhrkamp Taschenbuch 1988. (Ungenach dans Amras et autres récits, trad. fr. Eliane Kaufholz et Jean-Claude Héméry, Paris, Gallimard, 1987).

Die Ursache. Eine Andeutung, München, DTV 1977. (L’Origine. Simple indication, trad. fr. Albert Kohn, Paris, Gallimard, 1981).

Verstörung, Frankfurt/M., Suhrkamp 1988. (Perturbation, trad. fr. Bernard Kreiss, Paris Gallimard, 1989).

Watten. Ein Nachlß, dans Die Erzählungen, p. 252-320 Frankfurt/M., Suhrkamp 1979. (Watten dans Amras et autres récits, trad. fr. Eliane Kaufholz et Jean-Claude Héméry, Paris Gallimard, 1987).

2. Discours et entretiens

Bernhard Thomas, Mit der Klarheit nimmt die Kälte zu. Ansprache in Bremen anläßlich der Verleihung des Literaturpreises der Freien und Hansestadt Bremen, dans Jahresring 1965/1966, Stuttgart, DVA 1965, p. 243-245.

Bernhard Thomas, Der Wahrheit und dem Tod auf der Spur. Zwei Reden. Dans Neues Forum 173 (1968), S. 347-349 (discours de remerciements prononcé lors de la remise du prix national autrichien de Littérature en 1967. Le texte le plus long avait été rédigé comme discours de remerciements en vue de la cérémonie de remise du prix Wildgans de l’industrie autrichienne en 1968).

Bernhard Thomas, Unsterblichkeit ist unmöglich. Landschaft der Kindheit. Dans Neues Forum 169/170 (1968), S. 95-97.

Bernhard Thomas, Nie und mit nichts fertig werden (discours tenu lors de la remise du prix Georg Büchner en 1970). Dans Büchner-Preis-Reden 1951-1971, Stuttgart 1972, S. 215 f.

Bernhard Thomas, Drei Tage, dans Der Italiener, Salzburg, Residenz 1971, p. 144-161.

Becker, Peter von, Bei Bernhard. Eine Geschichte in fünfzehn Episoden, dans Theater heute 19, Sonderheft 1978, p. 80-87.

Hofmann, Kurt, Ans Gesprachen mit Thomas Bernhard. München, Löcker Verlag 1991.

Bernhard Thomas – Eine Begegnung. Gespräche mit Krista Fleischmann, Wien, Edition S 1991.

Bernhard Thomas – Eine Erinnerung. Ein Film v. Krista Fleischmann, Ausstrahlung, 3sat, 8. Feb. 1992, eine Produktion des OR.F gemeinsam mit dem ZDF und 3sat.

Fleischmann, Krista, Thomas Bernhard – Eine Erinnerung. Interviews zur Person, Wien, Edition S 1992.

Hennetmair, Karl Ignaz, Aus dem versiegelten Tagebuch. Weihnacht mit Thomas Bernhard, mit einem Vorwort von Wieland Schmied, hrsg. v. Richard Pils, Weitra, publication PN° 1 1992.

Maleta, Gerda, Seteais. Tage mit Thomas Bernhard, Weitra, publication PN° 1 1992.

Müller, André, Im Gespräch mit Thomas Bernhard. Weitra, pubication PN° 1 1992.

Porcell, Claude, Thomas Bernhard. Ténèbres. Textes, discours, entretien. Maurice Nadeau, 1990.

3. Ouvrages critiques sur Thomas Bernhard

Arnold Heinz Ludwig (Hrsg.), Text + Kritik, Heft 43, Thomas Bernhard, München, Juli 1974.

Arnold Heinz Ludwig (Hrsg.), Text + Kritik, Heft 43, Thomas Bernhard. 2. Auflage, München, September 1982.

Arnold Heinz Ludwig (Hrsg.), Text + Kritik, Heft 43, Thomas Bernhard, 3. Auflage. München, November 1991.

Betz Uwe, Polyphone Räume und karnevalisiertes Erbe. Würzburg, Egon Verlag, 1997.

Bohnert Karin, Ein Modell der Entfremdung. Eine Interpretation des Romans « Das Kalkwerk » von Thomas Bernhard. Dissertation der Universität Wien, Wien 1976.

Botond Anne Liese (Hrsg.), Über Thomas Bernhard. Frankfurt/M., Suhrkamp 1970.

Bugmann Urs, Bewältigungsversuch. Thomas Bernhards autobiographische Schriften. Bern, Frankurt/M., Las Vegas, Lang 1981.

Dittmar Jens (Hrsg.), Thomas Bernhards Werkgeschichte. Frankfurt/M., SuhrkampTaschenbuch1990.

Dreissinger Sepp (Hrsg.), Thomas Bernhard. Portraits, Bilder und Texte. Bibliothek der Provinz, Weitra 1991.

Endres Ria, Am Ende angekommen. Dargestellt am sefihaften Dunkel der Männerporträts des Thomas Bernhard. Frankfurt/M., Fischer 1980.

Eyckeler Franz, Reflexionspoesie. Sprachskepsis, Rhetorik und Poetik in der Prosa Thomas Bernhards, Berlin, Erich Schmidt Verlag, 1995.

Fialik Maria, Der konservative Anarchist. Thomas Bernhard und das Staatstheater. Wien, Löcker Verlag 1991.

Finnern Volker, Der Mythos des Alleinseins. Die Texte Thomas Bernhards, New-York-Paris-Bern-Frankfurt/M., Peter Lang, 1987.

Fueb Renate, Nicht fragen. Zum Double-bind in Interaktionsformen und Werkstruktur bei Thomas Bernhard. Europaische Hochschulschriften I/665.Frankfurt/M.-Bern-New York 1983.

Gamper Herbert, Thomas Bernhard, München, DTV 1977.

Gargani Aldo G., La phrase infinie de Thomas Bernhard traduit de l’italien par J.-P. Cometti, L’éclat, 1990.

Gößling Andreas, Die « Eisenbergrichtung », Versuch über Thomas Bernhards Auslöschung. Münster, Kleinheinrich 1988.

greiner Ulrich, Der Tod des Nachsommers. Aufsätze, Porträts, Kritiken zur österreichischen Gegenwartsliteratur, Wien, Hanser 1979.

Helms-derfert Hermann, Die Last der Geschichte. Interpretationen zur Prosa vonThomas Bernhard. Köln–Weimar–Wien, Böhlau Verlag 1997.

Hœll Joachim, Honold Alexander, Luehrs-Kaiser Kai (Hrsg.), Thomas Bernhard, Eine Einschärfung, Berlin, Verlag Vorwerk 8, 1998.

Hœll Joachim/ Luehrs-Kaiser Kai (Hrsg.), Thomas Bernhard. Traditionen und Trabanten. Würzburg, Königshausen & Neumann, 1999.

Höller Hans, Kritik einer literarischen Form. Versuch über Thomas Bernhard, Stuttgart, Akademischer Verlag Hans-Dieter Heinz 1979.

Höller Hans, Thomas Bernhard, RoRoRo Monographie, Reinbeck bei Hamburg, Rowohlt 1993.

Höller Hans und Heidelberger-Leonard Irene (Hrsg.), Antiautobiographie. Thomas Bernhards « Auslöschung », Frankfurt/M., SUHRKAMP Taschenbuch 1995.

Honold Alexander/ Joch Markus (Hrsg.), Thomas Bernhard. Die Zurichtung des Menschen, Würzburg, Königshausen & Neumann, 1999.

Huguet Louis, Thomas Bernhard ou le silence du sphinx. Presses universitaires de Perpignan 1991.

Huntemann Willi, Artistik & Rollenspiel. Das System Thomas Bernhard, Würzburg, Königshausen & Neumann 1993.

Jahraus Oliver, Die Wiederholung als werkkonstitutives Prinzip im Œuvre Thomas Bernhards, Frankfurt/M.-Bern-New York-Paris Peter Lang, 1991.

Joob Erich, Aspekte der Beziehungslosigkeit, Zum Werke von Thomas Bernhard, Selb, Notos 1976.

Jurdzinski Gerald, Leiden an der Natur. Thomas Bernhards metaphysische Weltdeutungim Spiegel der Philosophie Schopenhauers. Bern, New York. Nancy, Frankfurt am Main, 1984.

Jürgens Dirk, Das Theater Thomas Bernhards, Frankfurt am Main, Berlin, Bern, New York, Paris, Wien, Peter Lang, 1999.

Jurgensen Manfred, (Hrsg.) Thomas Bernhard. Annäherungen. Bern Francke 1981.

Jurgensen Manfred, Der Kegel im Wald oder die Geometrie der Verneinung, Bern, Frankfurt/M., Las Vegas, Peter Lang 1981.

Keukeler Thomas, « Die Kunst kennt kein Erbarmen. Der Zusammenhang von Kunst und Leben in Thomas Bernhards Aile Meister. Komödie », dans Literatur für Leser, Peter Lang 99/2, 22. Jahrgang, p. 92-101.

Klug Christian, Thomas Bernhards Theaterstücke, Stuttgart, Metzler 1991.

Lachinger Alfred/ Pitterschatscher Alfred (Hrsg.), Literarisches Kolloqium, Thomas Bernhard. Materialien, Bibliothek der Provinz, Weitra 1994.

Lenormand Hervé/ Wögerbauer Wemer, Thomas Bernhard, dans L’Envers du miroir/Cahier N° 1, Arcane 17, 1987.

Markolin Caroline, Die Großväter sind die Lehrer. Johannes Freumbichler und sein Enkel Thomas Bernhard. Otto Müller Verlag, Salzburg 1988. (Thomas Bernhard et son grand-père. Traduit de l’allemand par D.-A. Canal et L. Braniste Horay 1990).

Marquardt Eva, Gegenrichtung. Entwicklungstendenzen in der Erzählprosa Thomas Bernhards, Tübingen, Niemeyer 1990.

Meister Christoph, Ein Roman und sein Schauplatz. Die Logik des erzählten Raums bei Thomas Bernhard. Peter Lang, Bem – Frankfurt/M.– New York – Paris 1989.

Meyerhofer Nicholas J., Thomas Bernhard. Berlin, Colloquium Verlag 1985.

Mennemeier Franz Norbert, Nachall des absurden Dramas, dans Modernes Deutsches Drama II, München, Fink 1975 p. 307-320.

Mittermayer Manfred, Thomas Bernhard. Stuttgart, J.B. Metzler Verlag 1995.

Mixner Manfred, « Wie das Gehim plötzlich nur mehr Maschine ist ... ». Der Roman Frost von Thomas Bernhard, dans In Sachen Thomas Bernhard, hrsg. von Kurt Bartsch, Dietmar Goltschnigg und Gerhard Melzer, Königstein / Ts., Athenäum 1983, p. 42-68.

Pfabigan Alfred, Thomas Bernhard. Ein bsterreichisches Weltexperiment, Wien, Zsolnay, 1999.

Porcell Claude, Thomas Bernhard. Ténèbres. Textes, discours, entretien. Maurice Nadeau 1990.

Reich-ranicki Marcel, Thomas Bernhard. Aufsätze und Reden, Zürich, Ammann 1990, p. 69-82.

Schmidt–Dengler Wendelin, Der Übertreibungskünstler. Studien zu Thomas Bernhard, Wien, Sonderzahl Verlagsgesellschaft, Wien 1986.

Schmidt–Dengler Wendelin (Hrsg.), Statt Bernhard. Über Misanthropie im Werk Thomas Bernhards. Edition S, Wien 1987.

Schmidt-dengler Wendelin, Drei Naturen, Bernhard, Jandl, Handke. Destruktion, Reduktion, Restauration. Anmerkungen zum Naturbegriff der drei Autoren. Dans Zeit ohne Manifeste ? Zur Literatur der siebziger Jahre in Österreich. ÖBV, Wien 1987.

Schmidt–Dengler Wendelin, Bruchlinien. Vorlesungen zur österreichischen Literatur . Residenz Verlag. Salzburg-Wien 1995.

Schmidt-Dengler Wendelin, Stevens Adrian, Wagner Fred (Hrsg.), Thomas bernhard. Beiträge zur Fiktion der Postmoderne. Londoner Symposium, Frankfurt am Main, Berlin, Bern, New York, Paris, Wien, Peter Lang, 1997.

Scholl, Sabine, Körper/Krankheit, Wahn/Sinn. « Der Atem » und « Verstörung », dans Österreichische Moderne. Verlag Hermann Böhlaus Nachf., Wien 1986.

Sebald Wilfried G., Die Beschreibung des Unglücks. Zur österreichischen Literatur von Stifter bis Handke, Residenz Verlag, Salzburg 1985.

Seydel Bernd, Die Vernunft der Winterkälte. Gleichgültigkeit als Equilibrismus im Werk Thomas Bernhards, Würzburg, Königshausen & Neumann 1986.

Sorg Bernhard, Thomas Bernhard, 1. Auflage, München, Beck u. edition text + kritik 1977, 2., neubearbeitete Auflage, München, Beck 1992.

Struck Volker, « Menschenlos ». Die Notwendigkeit der Katastrophe. Der utopische Schein im Werk Thomas Bernhards. Peter Lang, Bern-Frankfurt/M.-New York – Paris 1985.

thomas Chantal, Thomas Bernhard. Paris, Seuil 1990.

Walitsch Herwig, Thomas Bernhard und das Komische. Versuch über den Komikbegriff Thomas Bernhards anhand der Texte Alte Meister und Die Macht der Gewohnheit, Erlangen, Palm und Enke 1992.

Tunner, Erika, « Absolutheitsstreben und Vernichtugsdrang, oder die Kunst des Scheitems », Revue d’Allemagne et des pays de langue allemande, Strasbourg, octobre-décembre 1976, p. 584-600.

Tunner Erika, « Die Thematik der Regression bei Thomas Bernhard », Austriaca, n° 7, L’Avant-garde littéraire, Rouen, Novembre 1978, p. 23- 36.

Tunner Erika, « Le moi et le siècle dans les écrits autobiographiques de Thomas Bernhard : Die Ursache et Der Keller », Austriaca, n° spécial. Deux fois l’Autriche, Rouen, février 1979, p. 109-128.

Tunner Erika, « L’homme est un cobaye pour l’homme. L’exploitation de l’homme par l’homme chez Thomas Bernhard », dans Mélanges Félix Kreissler, Vienne, Europaverlag, 1985, p. 233-244.

Tunner Erika, « Das Lob des Landes in Thomas Bernhards Verstörug », Nouveaux cahiers d’Allemand, n° 5, Nancy, 1987, 233-246.

Tunner Erika, « C’est à mourir de rire » dans Bernhard Thomas, Evènements, Paris, L’arche, 1988, p. 139-145.

Tunner Erika, « Le mal d’être chez Thomas Bernhard » dans Le mal et la maladie de Maître Eckhardt à Thomas Bernhard, dir. Jean-Marie PAUL, Nancy, Presses Universitaires, 1988, p. 261-288.

Weinmann Ute, Thomas Bernhard, L’Autriche et la France. Histoire d’une réception littéraire, Paris, L’Harmattan 2000.

Weib Gernot, Auslöschung der Philosophie. Philosophie-Kritik bei Thomas Bernhard, Würzburg, Königshausen & Neumann 1993.

Winkler Jean-Marie, L’Attente et la fête, Recherches sur le théâtre de Thomas Bernhard, Bern, Frankurt/M., New York, Paris, Lang 1989.

Zeyringer Klaus, Innerlichkeit und Offentlichkeit. Osterreichische Literatur der achtziger Jahre, Tübingen, Francke 1992.

Zeyringer Klaus, Osterreichische Literatur 1945-1998. Innsbruck, Haymon-Verlag, 1999.

4. Œuvres d’autres auteurs

Adorno Theodor W., Ästhetische Theorie, hrsg. v. Gretel Adorno und Rolf Tiedemann, Frankfurt/M., Suhrkamp Taschenbuch 1973.

Agamben Giorgio, Enfance et histoire. Destruction de l’expérience et origine de l’histoire, Paris, Payot, 1989.

Artaud Antonin, Œuvres complètes 1, Gallimard, Paris 1976.

Artaud Antonin, Le théâtre et son double, Paris, Folio Essais, Gallimard, 1964.

Bachmann Ingeborg, Undine geht, dans Werke 2, Erzählungen, München Zürich, Piper, 5. Aufl., 1993.

Bachmann Ingeborg, Frankfurter Vorlesungen, Probleme zeitgenössischer Dichtung, München/Zürich, R. Piper & Co. 1984.

Bachmann Ingeborg, Malina, Frankfurt/M., Suhrkamp Verlag 1983.

Bakhtine Mikhaïl, La poétique de Dostoïevski, trad. d’Isabelle Kalitcheff, Paris, Éd. du Seuil, Coll. Points Essais, 1970.

Barthes Roland, Le bruissement de la langue, Essais critiques IV, Paris, Seuil, 1984.

Barthes Roland, Le degré zéro de l’écriture, Paris, Idées Gallimard, 1966.

Barthes Roland, Le plaisir du texte, Paris, Seuil, 1973.

Barthes Roland, La chambre claire. Note sur la photographie. Cahiers du Cinéma, Gallimard Seuil, 1980.

Benjamin Walter, Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit, Frankfurt/M., Suhrkamp Taschenbuch 1963.

Bergson Henri, Le rire, Paris, P.U.F., 1969.

Besnier Jean-Michel, Histoire de la philosophie moderne et contemporaine, Paris, Grasset, 1993.

Blanchot Maurice, La part du feu, Gallimard, Paris 1949.

Bouveresse Jacques, La rime et la raison, Paris, Editions de Minuit, 1973.

Broch Hermann, Dichten und Erkennen. Essays. Zürich, Rhein Verlag 1955.

Clair André, Kierkegaard. Existence et éthique, Paris, P.U.F. 1997.

Cometti Jean-Pierre, Philosopher avec Wittgenstein. P.U.F. Paris 1996.

Decultot Élisabeth, Peindre le paysage. Discours théorique et renouveau pictural dans le romantisme allemand, « Transferts », Tusson, Charente, Du Lérot éditeur, 1996.

Derrida Jacques, Marges. De la philosophie. Éditions de Minuit, Paris 1972.

Freud Sigmund, Das Unbehagen in der Kultur, Fischer 1984.

Gargani Aldo G., L’étonnement et le hasard, traduit de l’italien par Jean-Pierre Cometti et Jutta Hansen, Chemin de ronde & éditions de l’Éclat, 1988.

Gargani Aldo G., Regard et destin, traduit de l’italien par Charles Alunni. Seuil, Paris, 1990.

Goethe Johann Wolfgang, Faust. München, Verlag C.H. Beck 1986.

Hadot Pierre, Etudes de philosophie ancienne, Paris, Les belles lettres, 1998.

Hadot Pierre, Eloge de la philosophie antique, Ed. Allia 1998.

Handke Peter, Die Stunde der wahren Empfindung, Frankfurt am Main, Suhrkamp, 1975 (L’Heure de la sensation vraie, trad. fr. Georges-Arthur Goldschmidt, Paris, Gallimard, 1977.

Handke Peter, Die Lehre der Sainte Victoire, Frankfurt am Main, Suhrkamp, 1980 (La leçon de la Sainte Victoire, trad. fr. Georges-Arthur Goldschmidt, Paris, Gallimard, 1985, Gallimard Folio bilingue, 1991).

Handke Peter, Die Wiederholung, Frankfurt am Main, Suhrkamp, 1986.

Heidegger Martin, Essais et conférences, Paris, Gallimard, 1984.

Hofmannsthal Hugo von, Erzählungen. Erfundene Gespräche und Briefe. Reisen, Frankfurt/Main, Fischer 1979.

Iser Wolfgang, L’Acte de lecture, traduit de l’allemand par E. Sznycer, Mardaga 1977.

Janik A. / Toulmin S., Wittgenstein, Vienne et la modernité, Paris, PUF, Perspectives critiques, 1978.

Jauss Hans Robert, Pour une esthétique de la réception, traduit de l’allemand par Claude Maillard, Paris, Gallimard, Tel, 1978.

Kierkegaard Sören, Traité du désespoir, trad. du danois par Knud Ferlov et Jean- Jacques Gateau, Paris, Folio Essais, Gallimard.

Kierkegaard Sören, Le Concept d’angoisse, trad. du danois par Knud Ferlov et Jean- Jacques Gateau, Paris, Tel Gallimard, 1990.

Kleist Heinrich von, Über das Marionettentheater, dans Kleist, H.v. Ein Lesebuch für unsere Zeit, Berlin, Aufbauverlag, 1990. (Essai sur le théâtre des marionettes, traduit de l’allemand par J. Outin, Édition Mille et une nuits, 1993).

Lapouge Gilles, Utopie et civilisations, Champs Flammarion 1978.

Leitner Bernhard, Die Architektur von Ludwig Wittgenstein. Eine Dokumentation, mit Auszügen aus den Familienerinnerungen von Hermine Wittgenstein, Halifax, Nova Scotia College of Art and Design, London, Studio International Publications Ltd, Köln, König 1973.dans Literatur für Leser, Peter Lang 99

Le Rider Jacques, Modernité viennoise et crises de l’identité. Paris, P.U.F. Perspectives critiques, 1990.

Le Rider Jacques, Hugo von Hofmannsthal, Historicisme et modernité. Paris, P.U.F. Perspectives Germaniques, 1995.

Levinas Emmanuel, Éthique et infini. Paris, Le livre de poche, 1982.

Lyotard Jean-François, Moralités postmodernes, Paris, Galilée, 1993.

Magris Claudio, Le mythe de l’Empire dans la littérature autrichienne moderne, traduit de l’italien par Jean et Marie-Noëlle Pastureau, Paris, Gallimard, 1991.

Malraux André, Le musée imaginaire, Paris, Folio Essais, Gallimard, 1965.

Merleau-Ponty Maurice, La nature. Notes Cours du Collège de France. Traces écrites, Paris, Seuil, 1995.

Musil Robert, Der Mann ohne Eigenschaften I/II, hrsg. von Adolf Frisé, Frankfurt/M., Rowohlt 1978. (L’Homme sans qualités, trad. fr. Philippe Jaccottet, Paris, Éditions du Seuil, 1956).

NIetzsche Friedrich, Werke. Kritische Gesamtausgabe, hrsg. v. Giorgio Colli u. Mazzino Montinari, Berlin u. New York, de Gruyter 1967ff.

Novalis, Die Christenheit oder Europa und andere philosophische Schriften, Köln, Könemann Verlagsgesellschaft 1997.

Pascal Blaise, Pensées. La Pléiade, Paris, Gallimard, 1954.

Pieron Henri, Vocabulaire de la psychologie, Paris, PUF, 1973.

Quignard Pascal, Le sexe et l’effroi, Paris, Editions Gallimard, 1994.

Sartre JeanPaul, Qu’est-ce que la littérature, Idées, Gallimard.

Schiller Friedrich, Gedankenlyrik, Poèmes philosophiques, traduction Robert d’Harcourt, Aubier, Paris, 1954.

Schopenhauer Arthur, Die Welt als Wille und Vorstellung, I & II, Haffmanns Ausgabe Leipzig 1991.

Simmel Georg, Rome, Florence, Venise, Éd. Allia, 1998.

Valery Paul, Œuvres Tome II, La Pléiade, Gallimard.

Wittgenstein Ludwig, Tractatus logico-philosophicus. Philosophische Untersuchungen, Werkausgabel, Frankfort/M., Suhrkamp Taschenbuch 1984.

© Artois Presses Université, 2002

Conditions d’utilisation : http://www.openedition.org/6540

Cette publication numérique est issue d’un traitement automatique par reconnaissance optique de caractères.