Version classiqueVersion mobile
OpenEdition Books

1933 - Die Gleichschaltung des politischen Katholizismus in Baden

 | 
Jürgen Schmiesing

Vorwort

Jürgen Schmiesing M. A.

Texte intégral

1Die Gleichschaltung des politischen Katholizismus – ein mit Blick auf die Schlagworte Ermächtigungsgesetz, Reichskonkordat und Selbstauflösung des Zentrums scheinbar abgearbeitetes Thema der deutschen Geschichte. Der vorliegende Band versucht sich allerdings an einer bislang nur wenig beleuchteten Perspektive dieser Thematik: die Ausschaltung des Zentrums in lokal- und regionalgeschichtlichen Zusammenhängen.

2Nur selten in dieser Form zur Verfügung stehende Quellen lassen für Baden eine Rekonstruktion der Vorgänge aus der Perspektive des „Opfers“, eines führenden Zentrumsmannes, zu: Franz Xaver Schmerbeck (1894-1973), „Fraktionsführer“ im Karlsruher Stadtrat und Landesführer der Parteijugend, hinterließ mehrere Ordner mit Material zu seiner politischen Arbeit in den Tagen der „nationalen Erhebung“. Sie zeigen das erfolglose Bemühen der Zentrumsmänner, auch weiterhin noch Einfluss auf die politische Entwicklung ausüben zu können. Sie zeigen aber vor allem auch, wie die Nationalsozialisten die Partei zunehmend ins Abseits drängten und wo innere Brüche im Zentrum dieses Vorgehen erleichterten. Dennoch zeigen sich aber auch interessante Kontinuitäten aus den ersten Monaten des Regimes bis in den aktiven Widerstand und in den politischen Wiederaufbau nach dem Krieg.

3Der vorliegende Band stellt eine überarbeitete Version meiner im Jahr 2010 eingereichten Magisterarbeit dar. Für die ursprüngliche Anregung zur Abfassung, deren Betreuung sowie für die in jeder Form gezeigte Unterstützung habe ich zunächst Herrn Professor Dr. Wolfgang Altgeld (Würzburg) zu danken. Besonderer Dank gilt auch Herrn Dipl.-Ing. Hermann Schmerbeck (Buchen), der den Nachlass seines Vaters dem kritischen Auge des Historikers aussetzte und die Auswertung nach Kräften und Vermögen unterstützte. Herrn Professor Dr. Rolf-Ulrich Kunze (Karlsruhe) gilt mein Dank für die Befürwortung und Förderung der Aufnahme in diese Veröffentlichungsreihe.

4Danken für ihre Unterstützung möchte ich auch meinen Eltern, Herrn OStR. Paul Schmiesing und Frau Josefa Schmiesing.

5Würzburg, im April 2013

Lire

Open access