Version classiqueVersion mobile
OpenEdition Books

Göttingen Studies in Cultural Property

In June 2008, researchers at the Universities of Göttingen and Hamburg began an interdisciplinary project on Cultural Property supported by funds from the Deutsche Forschungsgesellschaft. Since 2011, the research team is composed of scholars in cultural anthropology/European Social and Cultural Anthropology, economics, Social and Cultural Anthropology, commercial and international law from the Universities of Göttingen and Tübingen. By now, the project has entered the second stage. These six linked projects are devoted to the question of how cultural property is constituted, focusing on actors, discourses, contexts and rules. The volumes of this series document the results of the research in progress.
 

Ab Juni 2008 arbeiteten zunächst Wissenschaftler/innen der Universitäten Göttingen und Hamburg, seit 2011 der Universitäten Göttingen und Tübingen, aus den Bereichen Kulturanthropologie/ Europäische Ethnologie, Volkswirtschaft, Ethnologie, Wirtschafts- und Völkerrecht zu Cultural Property (kulturelles Eigentum). Mittlerweile befindet sich das Projekt in der zweiten Phase. Mit einem interdisziplinären Ansatz untersucht die aus Mitteln der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderte Forschergruppe die Konstituierung von Cultural Property, seinen Akteuren, Diskursen, Kontexten und Regeln. Die Bände dieser Reihe dokumentieren die Ergebnisse aus der laufenden Forschung.

ISSN (Édition imprimée) : 2190-8672