Version classiqueVersion mobile
OpenEdition Books

Die Konstituierung von Cultural Property

Forschungsperspektiven

Kann Eigentum an Kultur sinnvoll sein? Das Interesse, Cultural Property dem Markt zuzuführen oder dies zu verhindern und hierdurch kollektiven oder individuellen, ideologischen oder ökonomischen Gewinn zu schaffen, gestaltet sich unter den stark divergierenden Bedingungen, die Akteure in einer postkolonialen, spätmodernen Welt vorfinden.

Die interdisziplinäre DFG-Forschergruppe zur Konstituierung von Cultural Property beleuchtet diese seit einigen Jahren in der Öffentlichkeit mit wachs...


Lire la suite
  • Éditeur : Göttingen University Press
  • Collection : Göttingen Studies in Cultural Property | 1
  • Lieu d’édition : Göttingen
  • Année d’édition : 2010
  • Publication sur OpenEdition Books : 12 avril 2017
  • ISBN (Édition imprimée) : 9783941875616
  • ISBN électronique : 9782821875425
  • DOI : 10.4000/books.gup.488
  • Nombre de pages : 333 p.
Regina F. Bendix, Kilian Bizer et Stefan Groth
Vorwort

Teil 1. Zwischen Heritage und Cultural Property

Brigitta Hauser-Schäublin et Karin Klenke
Flexibilisierte Kultur zwischen „Tradition, Modernität und Markt“

Akteursbezogene Verwendungs- und Bedeutungsvielfalt von „kulturellem Erbe“

Aditya Eggert
Sbek Thom nach seiner UNESCO Zertifizierung

Eine Untersuchung der Dynamik des kambodschanischen Schattentheaters nach seiner Ernennung zum immateriellen Kulturerbe

Arnika Peselmann et Philipp Socha
Cultural Property und das Heritage-Regime der UNESCO

Parallelen und Interaktionen bei ideellen und wirtschaftlichen Inwertsetzungsprozessen von kulturellen Elementen

Teil 2. Parameter des Schutzes von Cultural Property

Sven Mißling
Die UNESCO-Konvention zum Schutz des immateriellen (Kultur-)Erbes der Menschheit von 2003

Öffnung des Welterbekonzepts oder Stärkung der kulturellen Hoheit des Staates?

Philipp Zimbehl
Ausdrucksformen der Folklore

Freie und abhängige Schöpfungen

Marianna Bicskei, Kilian Bizer et Zulia Gubaydullina
Der Schutz kultureller Güter

Die Ökonomie der Identität

Beate Engelbrecht
Ethnographische Filmarbeit und Copyright

Überlegungen zur Situation in Indonesien

Teil 3. Muster und Motivationen im Verhandeln von Cultural Property

Stefan Groth
Perspektiven der Differenzierung

Multiple Ausdeutungen von traditionellem Wissen indigener Gemeinschaften in WIPO-Verhandlungen

Matthias Lankau, Kilian Bizer et Zulia Gubaydullina
Die verborgene Effektivität minimaler Resultate in internationalen Verhandlungen

Der Fall der WIPO

Teil 4. Forschen über Cultural Property

Johannes Müske
Zur technischen Dimension der Konstituierung von Cultural Property und Cultural Heritage

Perspektiven der kulturwissenschaftlichen Technik-forschung

Teil 5. Ausblick

Ejan Mackaay
On Cultural Property and Its Protection

A Law and Economics Comment

© Göttingen University Press, 2010

Conditions d’utilisation : http://www.openedition.org/6540

Acheter

Volume papier

Chargement

Unavailable